Cosmo und Azura - Das dunkle Geheimnis der Sonne

Cosmo und Azura - Das dunkle Geheimnis der Sonne

Die Sonne spendet Wärme, Licht und Leben. Ihre Strahlung hat aber auch negative Seiten. Auf Vermittlung von Rolf Zuckowski haben das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung und Universal Music/Musik für Dich als Präventionsmaßnahme eigens ein Musik-Hörspiel produzieren lassen. Mit der Geschichte vom Maulwurf Cosmo und der Libelle Azura und vielen begleitenden Liedern wollen die Partner dazu beitragen, dass schon die Jüngsten in KITA und Grundschule ein Gespür für den bewussten Umgang mit Risiken entwickeln – damit sonnensicheres Verhalten für sie dauerhaft zur Selbstverständlichkeit wird!

 

Das dunkle Geheimnis der Sonne – das sind die ultravioletten Strahlungen unseres geliebten Energie-, Lebens- und Lichtspenders. Das Hörspiel „Cosmo und Azura“ klärt kindgerecht, spannend und  unterhaltsam über die Gefahren ultravioletter Strahlung auf und gibt schlaue Sonnenschutztipps. Kinder sind wissbegierig, neugierig und lernen schnell. Was sie spielerisch erfahren, prägt sich ihnen ein und bleibt oft ein Leben lang präsent. Eindrucksvolle Musik, liebevolle Figuren und Charaktere sowie eine gute Geschichten wie in diesem Musik-Hörspiel sind dabei ganz besondere emotionale Vermittler.

Einer dieser Vermittler ist Liedermacher Rolf Zuckowski. Er übernahm die Rolle des Erzählers und Beraters. Wolfram Eicke (Der kleine Tag, Das silberne Segel, Die Himmelskinder-Weihnacht) und Dieter Faber (Petterson und Findus, Tafiti, Die Himmelskinder-Weihnacht) sind als enge Weggefährten Zuckowskis und als kompetentes Erfolgsteam für hochwertige Musikerlebnisse die eigentlichen Autoren und Macher des Musik-Hörspiels. Sängerin Nadine Sieben leiht dem Hörspiel in der Rolle der Libelle Azura ihre wunderbare Stimme. Der coole Maulwurf wird von Musikproduzent Dieter Faber selbst gespielt und gesprochen. Gemeinsam erschufen sie ein lehrreiches und zauberhaftes Hörerlebnis.

Über die Hintergründe und die Mitwirkenden hier mehr: Cosmo und Azura - Hintergründe