Wir stehen am Anfang der Zukunft

Wir stehen am Anfang der Zukunft

Das erste Pop-Solo-Album 'Am Anfang der Zukunft'  ist eine 'Elterzeitreise vom Ich zum Wir' geworden.
Ihre musikalische Zeitreise beginnt mit dem Verliebtsein, erzählt von Geborgenheit und Kinderwunsch, schließlich von dem Moment des Elternwerdens, mit dem man sich in den 'Rausch der Elternzeit' begibt. Später betrachtet sie ihr Dasein als vermeintlich perfekte Mutter ironisch: 'Nicht nur mein Nervenkostüm sitzt perfekt. Mag Kultur, bin nicht stur. Frohnatur. Und dank Power-Yoga und Marathon mach ich immer 'ne gute Figur.'
Damit greift sie auch Themen auf, die in der Popwelt seltener besungen wurden. Doch gerade da erzählt sie mutig aus einer Gefühls- und Erfahrungswelt, die sie mit Millionen anderer Frauen (und Männern) teilt.

Anuschka steht schon lange auf der Bühne und wer Rolf Zuckowski seit Kind an kennt, kann sich sicher an ihre zahlreichen Konzert- und TV-Auftritte mit 'Rolf und seinen Freunden' erinnern. Nun geht sie ihren eigenen musikalischen Weg und hat dafür die richtigen Verbündeten gefunden: Produziert wurde die CD nämlich von Bruder und Songwriter Alexander Zuckowski (u.a. für Sasha, Annett Louisan, Udo Lindenberg und Patrick Nuo tätig), unter der Zusammenarbeit mit Robin Grubert (Sasha, Martin Cesici, Cosmo Klein). Anuschka ist damit ganz am Anfang einer viel versprechenden Zukunft.

www.anuschkazuckowski.de