Rales Musikmärchen-Schneewittchen

Rales Musikmärchen-Schneewittchen

Titel:

Rales Musikmärchen-Schneewittchen

Erscheinungsdatum: 
01.01.2010

Rolf Zuckowski präsentiert Rale Oberpichlers musikalische Neuvertonung der Grimmschen Klassiker „Schneewittchen“. Damit wird die Reihe der bereits bestehenden vier Musikmärchen in neuer Aufmachung fortgesetzt.

Bestellnummer:
274 727-3 CD
Label: 
MFD
Preis: 
11,95 €

Über dieses Produkt

Die Hamburger Sängerin und Textdichterin Rale Oberpichler hat sich für die Fortsetzung ihrer erfolgreichen Musikmärchen gleich zwei neue klassische Stoffe vorgenommen und mit großer Leidenschaft jeweils elf Lieder für „Schneewittchen“ und „Hänsel und Gretel“ geschrieben.

Die mal lustigen, spannenden, oder auch sehr innerlichen Lieder, komponiert von ihrem Mann Frank Oberpichler, wurden von Rale und Frank gemeinsam produziert und in die Erzählung eingebettet. Seit den 80er Jahren bilden sie ein Team, angefangen mit ihrem Erfolgsduo „Paso Doble“,  bekannt durch ihre NDW-Hits „Computerliebe“, „Herz an Herz“ und „Fantasie“.

Heute komponieren, texten und produzieren sie u.a. so bekannte Kinderlieder-CDs zu literarischen Vorlagen wie „Pettersson und Findus“ und den bekannten Astrid-Lindgren-Figuren.

Das Titellied „Elfen und Feen“ singt Rale mit Rolf Zuckowski im Duett. Wie in einer Traumszene, die durchaus reale Züge hat, wird durch ein „winzig kleines Männlein“ von der Welt der Geister, der „Elfen und Feen, Drachen und Hexen“ berichtet, die unsichtbar für manchen „hinter dem Spiegel der äuß´ren Natur“ unter uns leben, in deren Reich die Kinder jedoch wie selbstverständlich ein- und ausgehen.  Die Aufforderung „macht´s wie die Kinder“, vom Kinderchor fröhlich heraus posaunt, lässt ahnen, dass mit etwas Fantasie das unmöglich Scheinende manchmal ganz einfach ist.

Bei dem Lied „Neidisch“ wird deutlich, wie zeitgemäß die Märchen sind, denn das Gefühl von Neid hat nicht nur eine böse Königin im Märchen, sondern es ist allgegenwärtig. Mit feinem Humor und Augenzwinkern beschreibt Rale den Neid und seine Folgen, und macht den Kindern Mut, „dieses blöde Gefühl“ einfach abzuschaffen.

Das Lied „Engelchen und Teufelchen“ macht uns zu Gedankenlesern. Ganz zart lässt Rale uns teilhaben an dem Zwist, das „Gute“ zu wollen, aber das vermeintlich „Böse“ viel lustiger zu finden.

Wenn die sieben Zwerge sich in „Potzperdum“ wundern, wer denn bloß auf ihrem Höckerchen gesessen und ihr Gäbelchen benutzt hat, meint man die kleinen Kerle mit den Zipfelmützen vor sich im Gras zu sehen. Und wenn die Zwergenschaft dann noch ihr kraftvolles „Hey Ho“ anstimmt und von tief in der Erde verborgenen Schätzen berichtet, ahnt der Zuhörer bereits, in welches Lied die Kinder beim Hören der CD künftig kräftig einstimmen werden.

Mit „Rales Musikmärchen“ hat die Hamburger Künstlerin Rale Oberpichler einen Qualitätsbegriff für die zeitgemäße Vermittlung des Märchenschatzes der Brüder Grimm geschaffen. Einprägsam ist nicht nur Rales melodiöse, weiche Stimme, sondern auch die gelungene Kombination aus gesprochenem Wort und gesungenen, die Erzählung vertiefenden Liedern. Wer die Lieder selbst nachspielen möchte, kann sich auf der Webpage von Rale Oberpichler unter www.raleoberpichler.de auf Anfrage die Noten als Pfd. kaufen.

 

Musikdownloads

SIKO - Nummer: 
SIK 8083 A

Weitere Empfehlungen

Empfehlungen

Rolf Zuckowski präsentiert Rale Oberpichlers musikalische Neuvertonung der Grimmschen Klassiker „Hänsel und Gretel“. Damit wird die Reihe der bereits bestehenden Musikmärchen in neuer Aufmachung fortgesetzt.

11,95 €

Mit 13 Liedern, Erzählung und Gesang: Rale Oberpichler, Titellied Rolf Zuckowski

11,95 €

Mit 14 Liedern, Erzählung und Gesang: Rale Oberpichler, Titellied Rolf Zuckowski

11,95 €

Mit 10 Liedern, Erzählung und Gesang Rale Oberpichler, Titellied Rolf Zuckowski

11,95 €

Mit 10 Liedern, Erzählung und Gesang Rale Oberpichler, Titellied Rolf Zuckowski.

11,95 €